Rückblicke

Veranstaltungsreihe zum Schutz neuer Technologien: Am Rand der Offenbarung

Zum wiederholten Mal hat Dr.-Ing. Sophie Ertl in München zur Veranstaltungsreihe zum Schutz neuer Technologien eingeladen. Am 8. November 2018 fanden sich zahlreiche Interessierte in den Räumen unserer Kanzlei ein, um sich über Anspruchsformulierungen am Rand der Offenbarung zu informieren. Die Vortragenden hatten sich intensiv mit entsprechender Rechtsprechung auseinandergesetzt und teilten ihre Erkenntnisse im Rahmen kurzweiliger und informativer Vorträge. Nach kurzer Begrüßung durch Dr. Sophie Ertl eröffnete Dr. Derk Vos zum Thema „Plausibilität – Eine neue Bedingung für die Patentierbarkeit“. Im Anschluss sprach Dr. Stefanie Parchmann über „Offenbarung & Disclaimer – Die Kraft des Negativen“, woran sich Dr. Martin Huenges Präsentation zum „Auslandsbezug bei Verletzungsverhandlungen – Der Vorteil von nicht-wesentlichen Merkmalen im Anspruch“ anschloss. Insgesamt sind wir stolz, dass unser „gelungener Mix aus interessanten Vorträgen über aktuelle Themen aus der IP-Welt und [die] Möglichkeit, Networking mit Kollegen aus verschiedensten Branchen in einem auch die Sinne ansprechenden Rahmen zu betreiben“ von den Teilnehmern außerordentlich honoriert wurde. Auch freuen wir uns jedes Mal auf und über den anschließenden Empfang und die Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen und bestehende zu pflegen.

Weitere Teilnehmerstimmen:

„Eine sehr gelungene Vortragsveranstaltung mit besten Möglichkeiten zum persönlichen Kennenlernen.“

„Aktuelle, relevante Themen von sehr kompetenten Anwälten lebendig präsentiert! Dazu noch in entspannter Atmosphäre über den Dächern von München. Eine sehr schöne Seminarreihe!“

„Gute Auswahl von Themen und viele Möglichkeiten für Networking. Ich komme gern wieder!“

Das vollständige Programm als PDF

Newsletter