Zurück zur Übersicht

Dr. Kerstin Wolff

Patent Attorney Trainee
Ph.D. Molekular- und Mikrobiologin

Als Patentanwaltskandidatin bei Maiwald beschäftigt sich Kerstin Wolff vornehmlich mit Schutzrechten auf dem Gebiet des gewerblichen Rechtsschutzes im biologischen Bereich.

Kerstin Wolff studierte Molekular- und Mikrobiologie mit Schwerpunkten auf Antibiotikaresistenz und Redoxregulierung in Mykobakterien. Als Postdoctoral Scholar arbeitete Kerstin Wolff zunächst an der Redoxhomöostase und Redoxstressantwort in Mykobakterien, später als Associate Scientist/Postdoctoral Fellow in der Antibiotikaentwicklung gegen Staphylokokken, besonders an Biofilmen und Wall Teichoic Acid.

Werdegang

Seit 2015

Patentanwaltskandidatin bei Maiwald

 

Ausbildung

Seit 2015

Studium „Recht für Patentanwältinnen und Patentanwälte“ an der FernUniversität Hagen

2013-2015

Associate Scientist/Postdoctoral Fellow bei Merck Research Laboratories

2012-2013

Postdoctoral Fellow an der Case Western Reserve University

2007-2012

Promotion auf dem Gebiet der Molekular- und Mikrobiologie an der Case Western University

2005-2007

Bachelorstudium der Biologie/Chemie an der Case Western Reserve University

2003-2005

Vordiplomstudium der Biologie an der Georg-August-Universität Göttingen

 

Tätigkeiten
  • Patenterteilungsverfahren und Portfoliomanagement
  • Anmeldestrategien und Ausarbeitung von Anmeldungen
  • Einspruchs- und Nichtigkeitsverfahren
Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch