Zurück zur Übersicht

Dr. Kerstin Wolff

Patentanwältin
Ph.D. Molekular- und Mikrobiologin

Als Patentanwältin bei Maiwald beschäftigt sich Kerstin Wolff vornehmlich mit Schutzrechten auf dem Gebiet des gewerblichen Rechtsschutzes im biologischen Bereich.

Kerstin Wolff studierte Molekular- und Mikrobiologie mit Schwerpunkten auf Antibiotikaresistenz und Redoxregulierung in Mykobakterien. Als Postdoctoral Scholar arbeitete Kerstin Wolff zunächst an der Redoxhomöostase und Redoxstressantwort in Mykobakterien, später als Associate Scientist/Postdoctoral Fellow in der Antibiotikaentwicklung gegen Staphylokokken, besonders an Biofilmen und Wall Teichoic Acid.

Werdegang
Seit 2019Patentanwältin bei Maiwald

2015-2019

Patentanwaltskandidatin bei Maiwald

 

Ausbildung

2015-2018

Studium „Recht für Patentanwältinnen und Patentanwälte“ an der FernUniversität Hagen

2013-2015

Associate Scientist/Postdoctoral Fellow bei Merck Research Laboratories

2012-2013

Postdoctoral Fellow an der Case Western Reserve University

2007-2012

Promotion auf dem Gebiet der Molekular- und Mikrobiologie an der Case Western University

2005-2007

Bachelorstudium der Biologie/Chemie an der Case Western Reserve University

2003-2005

Vordiplomstudium der Biologie an der Georg-August-Universität Göttingen

 

Tätigkeiten
  • Patenterteilungsverfahren und Portfoliomanagement
  • Anmeldestrategien und Ausarbeitung von Anmeldungen
  • Einspruchs- und Nichtigkeitsverfahren
Mitgliedschaften

Patentanwaltskammer

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch