Personalnachrichten

Maiwald ernennt Dr. Fabian Kiendl zum Counsel

Zum 15. Oktober 2019 hat die Kanzlei Maiwald, eine der führenden Kanzleien für gewerblichen Rechtsschutz in Deutschland, Dr. Fabian Kiendl zum Counsel ernannt.

Fabian Kiendl studierte Physik an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen und promovierte auf dem Gebiet der (magneto-)optischen Rasternahfeldmikrokopie und rechnergeschützten Bildauswertung am Physikalischen Institut der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen. Er begann 2005 seine Ausbildung im Gewerblichen Rechtsschutz im Forschungszentrum Jülich, wurde 2008 zum European Patent Attorney zugelassen und ist seit 2014 deutscher Patentanwalt. Er ist seit 2014 für Maiwald tätig.

Fabian Kiendl machte bereits Erfahrungen in der Welt der Rechnernetze, als dies von der Gesellschaft noch kritisiert und sanktioniert wurde. Er war also „digital native“, bevor es diesen Begriff gab. Er wird sehr stark nachgefragt für alle Patentangelegenheiten, die mit maschinellem Lernen, Sicherheit, Netzwerken, Blockchain sowie Software und Digitalisierung im Allgemeinen zu tun haben. Weiterhin bearbeitet er Anmeldungen aus den Bereichen physikalische Messtechnik, Energietechnik und Signalverarbeitung, insbesondere auch aus dem Wissenschaftsbereich.

„Fabian unterstützt uns seit Jahren als erfahrener Patentanwalt im Engineering-Team. Er kam genau im richtigen Moment, als die Digitalisierung von einer Mode zum unumkehrbaren Prozess wurde. In vielen digitalen Bereichen, von Blockchain bis zum 3D-Druck, macht er auch praktische Erfahrung auf dem eigenen Rechner. Wir freuen uns sehr, diesen Weg auch weiter mit ihm gemeinsam zu gehen und gratulieren herzlich zur neuen Position“, so Dr.-Ing. Sophie Ertl, Partner bei Maiwald.

Newsletter