Presseberichte

Royalty Pharma erwirbt Rechte an Agios' Lizenzeinnahmen auf IDHIFA® Worldwide Net Sales und ausstehende regulatorische Meilenstein-Zahlungen (Royalty Pharma)

12. Juni 2020

Royalty Pharma und Agios Pharmaceuticals, Inc. (NASDAQ: AGIO), ein führendes Unternehmen auf dem Gebiet des zellulären Stoffwechsels zur Behandlung von Krebs und seltenen genetischen Krankheiten, gaben bekannt, dass Agios seine gestaffelten, umsatzabhängigen Lizenzansprüche auf den weltweiten Nettoumsatz von IDHIFA® (Enasidenib) von Bristol Myers Squibb sowie seine Rechte auf ausstehende regulatorische Meilenstein-Zahlungen in Höhe von bis zu 55 Millionen US-Dollar von Bristol Myers Squibb für 255 Millionen US-Dollar an Royalty Pharma verkauft hat. Agios wird IDHIFA® weiterhin gemeinsam vermarkten und für diese gemeinsame Vermarktung von Bristol Myers Squibb eine Rückerstattung im Rahmen des 2010 mit Celgene, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von Bristol Myers Squibb, abgeschlossenen Kooperationsabkommens erhalten. IDHIFA® ist eine orale, zielgerichtete Therapie, die von der amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA (Food and Drug Administration) für die Behandlung erwachsener Patienten mit rezidivierter oder refraktärer akuter myeloischer Leukämie (AML) mit einer Isocitratdehydrogenase-2-Mutation (IDH2) zugelassen ist.

[…]

Cowen fungierte als Finanzberater von Agios und Wilmer Hale als Rechtsberater von Agios. Goodwin Procter LLP, Dechert LLP und die Maiwald Patentanwalts- und Rechtsanwaltsgesellschaft mbH fungierten bei der Transaktion als Rechtsberater von Royalty Pharma.

Dieser Text entstammt einer Pressemitteilung von Royalty Pharma. Die Volltextversion des Artikels finden Sie hier: https://www.royaltypharma.com/news-releases/news-release-details/royalty-pharma-acquires-rights-agios-royalty-idhifar-worldwide

Newsletter