Zurück zur Übersicht

Dr. Martina Müller-Dyck

Counsel
Patentanwältin
European Patent Attorney
Diplom-Chemikerin

Martina Müller-Dyck begleitet Erfinder und Unternehmen bei Patent- und Gebrauchsmusteranmeldungen, Einspruchsverfahren, und Nichtigkeitsverfahren in Deutschland und vor dem Europäischen Patentamt. Sie erstellt Gutachten zur Rechtsbeständigkeit sowie zur Verletzung von technischen Schutzrechten.

Martina Müller-Dyck besitzt breite Fachkenntnisse insbesondere in den Bereichen physikalische Chemie, biophysikalische Chemie, molekulare Biophysik sowie Spektroskopie und arbeitet gerne interdisziplinär.

Seit 2016 ist Martina Müller-Dyck Mitglied der Prüfungskommission für deutsche Patentanwälte.

Werdegang

Seit 2009

Patentanwältin bei Maiwald 

2006-2009

Patentanwaltskandidatin bei Maiwald 

 

Ausbildung

2013

Zulassung zum European Patent Attorney

2009

Zulassung zur deutschen Patentanwältin

2006-2009

Studium „Recht für Patentanwältinnen und Patentanwälte“ an der FernUniversität Hagen

2002-2006

Promotion auf dem Gebiet der Biophysik an der Universität Leipzig

1996-2001

Studium der Chemie an der Universität Heidelberg

 

Tätigkeiten
  • Patenterteilungsverfahren
  • Anmeldestrategien und Ausarbeitung von Anmeldungen
  • Freedom-to-Operate- und Rechtsbeständigkeitsgutachten
  • Einspruchs- und Nichtigkeitsverfahren
Auszeichnungen
  • Mitglied der Deutschen Prüfungskommission für Patentanwälte
Veröffentlichungen
  • New opportunites to obtain purpose-related patents, Managing Intellectual Property, 01/2015
Mitgliedschaften
  • Patentanwaltskammer
  • epi
Sprachen

Deutsch, Englisch